Nachruf

Tief betroffen haben wir vom plötzlichen Tod unseres Modellbaufreundes Andreas Beckmann erfahren. Mit ihm verlieren wir einen Menschen, der mit seinen Ideen zum Thema Modellbau und darüber hinaus mit Aktionen wie die Organisation mehrerer Flughafen-Besuche „seines“ Airports Paderborn-Lippstadt uns alle bereichert hat. Auch zahlreiche gemeinsame Airshow-Besuche bleiben uns in dankbarer Erinnerung – waren es doch gerade diese Veranstaltungen, die in Andreas außergewöhnliche Projekte reifen ließen: Ein Diorama der Cessna-Landung auf dem Roten Platz in Moskau oder der Bau von zehn Hawks der „Red Arrows“ stehen stellvertretend für viele seiner ehrgeizigen, aber stets von der Freude am Modellbau geprägten Pläne. Die Umsetzung blieb Andreas leider verwehrt.

Zu gesundheitlichen Schicksalsschlägen vergangener Jahre kam aktuell die existenzbedrohende Situation des Flughafens Paderborn-Lippstadt auf ihn zu, die ihn mehr mitnahm als er in seiner stets bescheidenen Art zeigen wollte.

In unseren gemeinsamen Treffen und Unternehmungen hinterlässt Andreas eine tiefe Lücke, die nur schwer zu schließen ist.

Unsere Gedanken sind bei seiner Mutter.